ALL-Datei

From TALSIM Docs

This page contains changes which are not marked for translation.
Other languages:
Deutsch • ‎English

Die ALL-Datei enthält allgemeine Angaben zur Simulation


Beispiel

*Allgemeine Angaben (*.ALL)
*==========================
[SETTINGS]
VERSION=1.2

[NAME]
Caption=002_Langzeitsimulation_1973_1980_Gesamtsystem_Stand_2017
Text1=
Text2=
Text3=batch-run, 27.01.2017 15:23:49

[SIMULATION]
SimMode=1
SimStart=01.11.1973 07:30
SimEnd=28.02.1974 07:30
SimStartZre=
UseCurrentDate=N
TimeStep_min=15   
TimeStep_month=N
SimBlock=13
ViewTimeStep=1

[SIMPROG]
KProgID=0

[SIMREALTIME]
PreStartStep=d
PreStartCount=1
ConnectedKProgID=0

[SIMLOOP]
#Simulationszeitschritt = 1 Monat
TimeStepCount=
LoopCount=
QGeneration=TRUE
UseSimStart=FALSE

[SIMSCE]

[POSTPROCESSING]
IsActive=J

[STARTCONDITION]
UrbanLoss=4    
StartLoss=100  
ChannelFlow=100  
ReservoirFill=100  
SoilMoisture=100  

[CALC]
CntrlFunction=J
ObjectiveFunction=N
Expo=0    
ErrGauge=0    
ErrObjective=0    
OptionEzgScsLoss=0    
PsiEndScs=1    
EflThreshold=0    
MaxIteration=2
SoilInterconnected=0

[FILES]
Max=J
Blz=J
Prob=N
Wel=J
Csv=N
Bin=N
Ani=N
Soil=3           ;0=no soil moisture output, 1=mm/m (default), 2=mm absolute, 3=% of awc
OverviewOnly=N
ResultEachTimeStep=1    
Decimals=3
ResultForStates=QQQ,BOF

[OPTIMIZATION]
Optimize=N
OptMode=1 

[SIMMEMO]
StartMemo=

EndMemo=

Erläuterungen

[SETTINGS]

  • VERSION: Versionsnummer des Dateiformats


[NAME]

Name und Beschreibung des Datensatzes


[SIMULATION]

  • SimMode: Simulationsmodus
    • 1: Simulation mit Zeitreihen
    • 2: Kurzfristprognose
  • SimStart: Startdatum der Simulation, Format dd.MM.JJJJ HH:mm oder dd/MM/JJJJ HH:mm
  • SimEnd: Enddatum der Simulation, Format dd.MM.JJJJ HH:mm oder dd/MM/JJJJ HH:mm
  • SimStartZre:
  • UseCurrentDate:
  • TimeStep_min:
  • TimeStep_month:
  • SimBlock:
  • ViewTimeStep:

[SIMPROG]

  • KProgID: Wenn SimMode = 2, ID der zu verwendenden Kurzfristprognose in der PRO-Datei

[SIMREALTIME]

  • PreStartStep:
  • PreStartCount:
  • ConnectedKProgID:


[SIMLOOP]

  • #Simulationszeitschritt :
  • TimeStepCount:
  • LoopCount:
  • QGeneration:
  • UseSimStart:


[SIMSCE]

[POSTPROCESSING]

  • IsActive:


[STARTCONDITION]

  • UrbanLoss:
  • StartLoss:
  • ChannelFlow:
  • ReservoirFill:
  • SoilMoisture:


[CALC]

  • CntrlFunction:
  • ObjectiveFunction:
  • Expo:
  • ErrGauge:
  • ErrObjective:
  • OptionEzgScsLoss:
  • PsiEndScs:
  • EflThreshold:
  • MaxIteration:
  • SoilInterconnected: Bei 1 erfolgt die Übergabe von Interflow zwischen Einzugsgebieten direkt über die Bodenschichten (Neu seit v3.1.1.8). Bei 0 wird Interflow nur in die Speicherkaskade des nächsten Einzugsgebiets übergeben. Default: 0.
    Hinweis: Wenn aktiviert, erfolgt eine iterative Berechnung der Bodenfeuchteberechnung bei der jeder Zeitschritt mindestens zwei Mal berechnet wird!


[FILES]

  • Max:
  • Blz:
  • Prob:
  • Wel:
  • Csv:
  • Bin: Bei J erfolgt die Ergebnisausgabe der WEL-Datei in einem Binärformat.
  • Ani:
  • Soil: Ermöglicht die zusätzliche Ausgabe der Bodenfeuchte der drei Bodenschichten jedes Einzugsgebiets in einer separaten BOF.WEL-Datei. (Neu seit v3.1.1.8)
    Mögliche Angaben:
    • 0: keine Ausgabe
    • 1: Ausgabe in der Einheit mm/m
    • 2: Ausgabe in der Einheit mm
    • 3: Ausgabe in % von nFK (nutzbare Feldkapazität)
    Die Optionen 1 bis 3 wirken kumulativ, d.h. bei 3 wird die Bodenfeuchte in allen drei Einheit ausgegeben.
  • OverviewOnly:
  • ResultEachTimeStep: Anzahl Simulationszeitschritte pro Ausgabezeitschritt (Standard: 1). Wenn eine Zahl größer als 1 angegeben wird, werden die Berechnungsergebnisse auf den Ausgabezeitschritt gemittelt.
    Beispiel: Simulationszeitschritt 2 h (TimeStep_min=120) und ResultEachTimeStep=12 führt dazu, dass die Ergebnisse nur alle 24 h ausgegeben werden.
    Vorsicht: Der Zeitbezug bleibt auf den Simulationszeitschritt bezogen! D.h. wenn der Simulationszeitschritt 1 h beträgt, und ResultEachTimeStep=24 gesetzt wird, sind Ausgaben mit Einheiten wie mm immer noch als mm/h und nicht als mm/d zu interpretieren! #116
  • Decimals:
  • ResultForStates: Optionale Angabe über die auszugebenden Ergebnisse. Es können mehrere angegeben werden, die durch Komma zu trennen sind.
    Mögliche Angaben sind einzelne Systemzustände oder auch (neu seit v3.1.1.8) Gruppen von Systemzustände (Spalten "Key" bzw. "TSType" der Systemzustände in der sydrodomain.ini). Beispiele:
    • QQQ: Nur Zu- und Abflüsse
    • BOF: Bodenfeuchte
    • QEZG: Alle Abflusskomponenten von Einzugsgebieten
    • BODEN: Alle Bodenkomponenten (BOF, INF, EXX, INT, ITT)

[OPTIMIZATION]

  • Optimize:
  • OptMode:


[SIMMEMO]

  • StartMemo:
  • EndMemo: