KAL-Datei

From TALSIM Docs

This page contains changes which are not marked for translation.
Other languages:
Deutsch • ‎English

Die KAL-Datei dient zur Angabe von globalen Kalibrierungsfaktoren.


Beispiel

#SYDROTAL-INI
#START
[EZG]
EFL_AggregationAll=N
EZG_LnzDeltaProz=0.0
KF_Toleranz_mmh=0.0
EFL_AeMinProz=0.0
[EZGKALIB]
RetKonFakUrb=1
RetKonFakNat=1
RetKonFakInt=4
RetKonFakInt2=1
RetKonFakBas=6
RetKonFakBas2=2
NKasInt=3
NKasInt2=3
NKasBas=3
[BF]
BF_CALC_OPTION=0
BF_CALC_STAU=0
BF_CALC_POTINF=0
[BFKALIB]
MaxInf=0.1
Schicht1kfExx=1.0
Schicht2kfExx=1.0
Schicht3kfExx=1.0
Schicht1kfInt=1.0
Schicht2kfInt=1.0
BF0=1.0
WP=1.0
NFK=1.0
LK=1.0
GPVThresholdReduction=1.0
[TRS]
MAXNKM=6
[SNOW]
T_GRZ_SCHNEE=0
T_GRZ_ABBAU=-1
T_SMELT=1.8
R_SMELT=4.2
DENSITY_GRZ=40
DENSITY_NEW=11
[PRECIP]
DVWK_DELTA=0.2
[RESULT]
BFOUT=0
EFLOUT=0

Erläuterungen

[EZG]

  • EFL_AggregationAll: Aggregation über alle EFLs (J/N). Default: N
  • EZG_LnzDeltaProz: erlaubte Abweichung von Lnz-Parametern in Prozent zur EFL Aggregation. Default: 0.0
  • KF_Toleranz_mmh: kF-Wert Toleranz für Aggregation von EFLs. Default: 0.0
  • EFL_AeMinProz: Grenzwert des Flächenanteils für die Aggregation von EFLs. Default: 0.0


[EZGKALIB]

  • RetKonFakUrb: (Erklärung eingeben), 1 = ???
  • RetKonFakNat: (Erklärung eingeben), 1 = ???
  • RetKonFakInt: (Erklärung eingeben), 4 = ???
  • RetKonFakInt2: (Erklärung eingeben), 1 = ???
  • RetKonFakBas: (Erklärung eingeben), 6 = ???
  • RetKonFakBas2: (Erklärung eingeben), 2 = ???
  • NKasInt: (Erklärung eingeben), 3 = ???
  • NKasInt2: (Erklärung eingeben), 3 = ???
  • NKasBas: (Erklärung eingeben), 3 = ???


[BF]

  • BF_CALC_OPTION: (Erklärung eingeben), 0 = ???
  • BF_CALC_STAU: (Erklärung eingeben), 0 = ???
  • BF_CALC_POTINF: (Erklärung eingeben), 0 = ???


[BFKALIB]

kf-Werte:

  • MaxInf: (Erklärung eingeben), 0.1 = ???
  • Schicht1kfExx: (Erklärung eingeben), 0.2 = ???
  • Schicht2kfExx: (Erklärung eingeben), 0.2 = ???
  • Schicht3kfExx: (Erklärung eingeben), 0.1 = ???
  • Schicht1kfInt: (Erklärung eingeben), 0.5 = ???
  • Schicht2kfInt: (Erklärung eingeben), 1 = ???

Bodenparameter:

  • BF0: Faktor für BF0 (Anfangsbodenfeuchte). Default: 1.0
  • WP: Faktor für Welkepunkt. Default: 1.0
  • NFK: Faktor für nutzbare Feldkapazität (FK - WP). Default: 1.0
  • LK: Faktor für Luftkapazität (GPV - FK). Default: 1.0
    Aus den Faktoren WP, NFK und LK werden für alle Bodenschichten die Werte für Welkepunkt, Feldkapazität und Gesamtporenvolumen neu berechnet, dabei gelten jedoch folgende Grenzen:
    • Min. Welkepunkt = 10 mm/m
    • Max. Gesamtporenvolumen = 1000 mm/m
    • Max. Feldkapazität = 0,95 * Gesamtporenvolumen
    • Max. Welkepunkt = 0,95 * Feldkapazität

Bodentyp:

  • BodenTypAenderung: Änderung des Bodentyps (Sand/Schluff/Ton). Default: 0
    Mit diesem Parameter lassen sich alle Bodentypen einheitlich um eine oder mehrere Stufen hoch- oder runtersetzen. Erlaubte Werte sind -2 bis 2.

Weitere Parameter:

  • GPVThresholdReduction: Faktor für den Schwellwert der Bodenfeuchte, ab dem der Zufluss in den Boden aus einem oberhalb liegenden Einzusgebiet gedrosselt wird. Die Drosselung fängt mit 0% an bei WP und steigt linear auf 100% bei GPV * Faktor. Nur relevant, wenn SoilInterconnected in der ALL-Datei aktiviert ist. (Ab Version 3.1.1.8)


[TRS]

  • MAXNKM: (Erklärung eingeben), 6 = ???


[SNOW]

  • T_GRZ_SCHNEE: Grenztemperatur für Schneebildung [°C], default: 0
  • T_GRZ_ABBAU: Grenztemperatur für Schneeabbau [°C], default: -1
  • T_SMELT: Temperaturabhängige Schmelzrate [mm/(°C*d)], default: 1.8
  • R_SMELT: Strahlungs u. Bodenwärme abhängige Schmelzrate [mm/d], default: 4.2
  • DENSITY_GRZ: Grenzdichte Schnee [kg/m³], default: 40
  • DENSITY_NEW: Neuschneedichte [kg/m³], default: 11

[PRECIP]

  • DVWK_DELTA: (Erklärung eingeben), 0.2 = ???


[RESULT]

  • BFOUT: Wenn 1, wird im Verzeichnis der talsim.exe ein Datei TSTBF.TMP mit detaillierter Debug-Ausgabe der Bodenfeuchteberechnung ausgegeben.
  • EFLOUT: ???